Real Music

Banner_smile_amazon_134x221

Gooding

Support

Rischke & Mehner

BannerLisa_134x200

Video-Zibb

Brandeburg Original

 
Konzerte
Real Music Konzert
Sa
18.11.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Matt-Kuhn-Press-Photo-2_120x193_n
Shred Kelly (CA)

Folk Rock, Bluegrass, Pop, Country
Shred Kelly – Lebensfreude pur! In Kanada haben Shred Kelly neu definiert, wofür Folk Musik stehen kann: traditionellem Folksound verstärkt mit ihrem eigenen Upgrade, mit dem sie Genregrenzen pushen. Seitdem steht die Band für DEN modernen Folkrock Kanadas, spielen in ausverkauften Hallen, haben die großen Festivals bereist und einige Preise gewonnen. Darunter für die beste Live-Performance: sie stechen einfach durch ihren spürbaren Spaß auf der Bühne und ihrer Liebe für Live-Musik immens heraus. Deswegen zogen sie beim Reeperbahn Festival 2016 auch bei beiden Shows so viele Zuschauer an, dass Einlass-Stopp Einhalt geben musste. Auf ihrem dritten Album in Kanada, ihrem Debüt in Deutschland (VÖ 22.01.2016) sind all diese Erlebnisse hörbar. Deshalb zählte auch der große Sender CBS „Sing to the Night“ zu den 15 meist erwarteten Platten des Jahres 2015. Die Band ist weiter gewachsen und hat ihre Kreativität noch stärker gebündelt. Selbstverständlich ist ihr Markenzeichen – die unglaublichen Banjo-Riffs wieder zu hören, unterlegt von Synthies, Powerrock und Harmoniegesängen. Produziert wurde das Album von John Critchley, der u.A. mit Dan Mangan zusammen gearbeitet hat. Gespannt erwarten wir bereits die neuen Songs, die ab Sommer 2017 live zu erleben sind.

Support:
Treptow

Pop-Rock, Folk
Kantiger Pop-Rock unter rauer Oberfläche – mit Sehnsucht im Kern, aber vorgetragen von drei schlagfertigen Kindsköpfen: Dafür stehen Treptow. Am Rande des gleichnamigen Berliner Viertels liegt ruhig und wie aus der Zeit gefallen das Studioschiff, auf dem sich Philipp (Gesang, Gitarre), Schuwe (Bass) und Lukas (Schlagzeug) regelmäßig einschließen.
In dessen Inneren haben sie nicht nur ihren Hang zu handgefertigter Gitarrenmusik entdeckt, sondern auch ein paar essentielle Schaffensregeln für die Band: Weniger ist mehr. Reduktion statt Überfluss. Und die Leitformel lautet: "Besser selbst als gar nicht". Unter diesem Titel veröffentlichen Treptow am 15. September 2017 ihr selbst produziertes Debütalbum.

Shred Kelly Parken Übernachten Essen ÖPNV
Matt-Kuhn-Press-Photo-2_80x128_t
Keine Real Music Veranstaltung
Mi
27.12.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
The Wolfheads

Rock, Southern Rock

Support:
Leekhammer

Rock, Oldies

Wolfheads Parken Übernachten Essen ÖPNV
Keine Real Music Veranstaltung
Sa
27.01.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Bunt-Rock e.V. präsentiert: 60/70er Jahre Party

   

Flow Fellas & The Pearlettes

Die 60/70‘er Jahre Party mit Flow Fellas & The Pearlettes
"Smokin´ Hot 60´s Soul"
Authentisch und mit viel Energie erwecken wir die Songs dieser Zeit wieder zum Leben. Die fiebernden Motown-Grooves und die schmatzende Orgel der Flow Fellas verschmelzen mit dem berührenden Gesang und den ekstatischen Tanzeinlagen der Pearlettes und katapultieren dich zurück in die Zeit, in der der Minirock erfunden wurde und der Mensch das erste Mal zum Mond flog. Let the Soul be your pilot! In diesem Sinne öffnen wir am 27.Januar  wieder die Tore des Real Music Club für eine unserer legendären Mottopartys.

Einlass ist ab 19:00 Uhr

Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 10€ , Abendkasse (wenn noch Karten vorhanden) 15€
Karten gibts ab 20.11.17 unter folgender Tel.-Nummer: 0173/3725224 & 0173/9653158
oder bei Facebook unter Bunt-Rock e.V. Lauchhammer

Parken Übernachten Essen ÖPNV
Real Music Konzert
Sa
10.02.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
CowboyBob-7to7_160x280_n

Doppelkonzert mit zwei großartigen Bands!

Cowboy Bob & Trailer Trash

Country Rock, Bluegrass
Hi there, ich bin Bob. Doch um ehrlich zu sein, mein richtiger Name ist gar nicht Bob, aber Freunde nennen mich so. Ich bin in Arizona zur Welt gekommen und in den USA aufgewachsen, bevor ich 2003 nach Deutschland gekommen bin und seither in Jena lebe. Zusammen mit Freunden singe ich in einer Band und spiele Gitarre - wir nennen uns 'Cowboy Bob and Trailer Trash' und bringen seit 2007 traditionelle Country und Bluegrass Musik unter die Leute. Unser Band-Setup besteht aus akustischen und elektronischen Gitarren, Banjo, Dobro, Fiddle und Pedal-Steel Gitrarren. Abgerundet wird der Sound der Rhythm-Section mit Kontrabass und Percussion. Wir geben uns Mühe unsere Texte so einfach und ehrlich wie möglich widerzugeben, aber manchmal ist die Wahrheit eben doch hart und scharfkantig...
Wir lieben was wir tun und ich denke, wir zeigen das auch in unserer Musik und live bei unseren Shows. Also kommt vorbei und überzeugt euch selbst, wenn wir in eurer Naehe sind und schmeisst unser Album in eure Anlage wenn ihr unterwegs oder daheim seid.

From 7 to 7

Acoustic Kitchen Sound
Der Acoustic Kitchen Sound setzt sich aus Folk, Country und Rock & Roll Einflüssen zusammen und wird, wie der Name vermuten lässt, auf rein akustischen Instrumenten gespielt. Neben unseren eigenen Songs finden sich in unserem Set Coversongs von Künstlern wie John Prine, Old Crow Medicine Show, Bruce Springsteen, The Bottle Rockets oder Joe Stummer.
From 7to7 sind:
TJ Baked-Beans (vocals, guitar, harp)
Owly Revolte (banjo, mandolin, irish zouk and backing vocals)
Marc Dislike (cajon)

Cowboy Bob + From 7 to 7 Parken Übernachten Essen ÖPNV
CowboyBob-7to7_80x140_t
Real Music Konzert
Sa
17.03.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
BigSwamp-Strittmatters_160x211_n

Doppelkonzert mit zwei großartigen Bands!

The Big Swamp

Swamp Rock, Southern Rock, Delta Blues
Der Südosten der Vereinigten Staaten. Wiege des Blues. Die Kneipen und Anzüge der 50er sind kaum ein Flirren in der moskitogeschwängerten Luft. Genau die atmet The Big Swamp. Die Musik der vier Hildesheimer ist erdig, pulsierend, ursprünglich. Delta Blues. Southern Rock. Swamp Rock. Slide-Gitarre, Blues-Harp, Bass schaffen einen unverwechselbaren Stil. „Scharfer Juke-Joint-Sound aus Hildesheim“, staunten die Redakteure von „Gitarre & Bass“ nach den ersten Aufnahmen. Die Musik von The Big Swamp fließt durch die Gehörgänge wie feuriger Whiskey durch die Speiseröhre. Die Band schwimmt in denselben Gewässern wie Shawn James, Foghat, R.L. Burnside, Jack White, Wucan, Siena Root oder Blackberry Smoke. Über 2000 Musikliebhabern gefällt die Gruppe auf Facebook. 4000mal haben Kenner die Songs von The Big Swamp allein auf Soundcloud gehört. 10.000 Klicks zählt Youtube für „River Mud“. Das Erstlingswerk der Gruppe, „Sober And Nice“, ist vergriffen.
Das dritte Album „Come Over, Come Home“ erscheint am 29. September. Gemastert wurde es in Nashville, Tennessee. Verantwortlich war TrueEast-Mastering. Dieselben Klangkünstler machten bereits den Vorgänger, das gefeierte „Heavy Load“, zum Hörerlebnis. Die Aufnahmen von allen drei Silberlingen entstanden in den 7V-Studios von Achim Sauer. The Big Swamp sind schon lange kein Geheimtipp mehr. Die Platten der Swamp-Rocker sind unverzichtbarer Bestandteil im Plattenregal jedes Blues-Fans.

Strittmatters

Southern Rock, Country Rock
Die 4 Jungs um den Sänger Christoph Strittmatter bringen die eigenen Rocksongs mit beeindruckender Frische und einiger Erfahrung auf die Bühne. Geradeaus und ohne Umschweife haben sie vom kräftigen Rocksong über Southern Rock und Country bis zur eingängigen Ballade alles im Gepäck was das Herz des Musikliebhabers höher schlagen lässt. Über Genregrenzen hinweg werden fast ausschließlich eigene Titel präsentiert. Gegründet wurde die Band im Jahr 2013. Seit dem sind neben Christoph Strittmatter (Voc, Git) Sebastian Ritter (Voc Gitarre), Alexander Poland (Bass) und Gunnar Philipp (keys) mit dabei. Neben zahlreichen Auftritten entstand im Jahr 2015 das Debutalbum “Sunshine of your love”. Seit Anfang 2016 begleitet Alexandre Müller die Band als Schlagzeuger. Mit ihm zusammen entstand die Live CD “Steg in Flammen” welches ein Konzert vom August 2016 dokumentiert. Derzeit nehmen die Strittmatters eine CD mit zwölf neuen Titeln auf welche Anfang 2018 erscheinen wird.

Big Swamp + Strittmatters Parken Übernachten Essen ÖPNV
BigSwamp-Strittmatters_80x106_t
Real Music Konzert
Sa
31.03.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
ThemDirtyRoses
Them Dirty Roses (USA)

Country Rock, Southern Rock
Hinter THEM DIRTY ROSES steckt das Bruderpaar James und Frank Ford aus dem US-Bundesstaat Alabama, und wer jetzt mit einem ur-amerikanischen Familienbetrieb rechnet, sieht seine Erwartungen beim Hören des aktuellen Longplayers der um Andrew Davis und Ben Crain ergänzten Truppe bestätigt. "Them Dirty Roses" ist nichts mehr und nichts weniger als hausgemachter Southern Rock der lockeren Art. THEM DIRTY ROSES möchten niemanden überraschen, sondern bieten nicht ohne Stereotypen auskommende Genre-Kost der unverfälschten Sorte. Ohne höhere Härtegrade anzustreben oder überhaupt auf Superlative zu setzen, gelingt THEM DIRTY ROSES ein relativ bunter Strauß Südstaaten-Rock, der sich maximal variabel gestaltet, ohne Genre-Grenzen zu übertreten. FAZIT: Cowboyhüte aufgesetzt, sonst wird der Nacken rot … Im Ernst, THEM DIRTY ROSES ergehen sich nicht in zwielichtigen Redneck-Dünkeln (Schrotflinten-Patriotismus und so), sondern lassen allein ihre im positiven Sinn erzkonservative Musik sprechen. Im Southern-Rock-Bereich wird man aufgrund ihrer hochwertigen Kompositionen in Zukunft mit ihnen rechnen müssen.

Support:
Bad Temper Joe

Blues, Folk, Americana
Bad Temper Joe – dieser Name steht für Blues. Doch man hüte sich, den Bielefelder sofort in eine Schublade zu stecken! Man kann sich sicher sein, wenn Bad Temper Joe sich über seiner Lap Slide Gitarre beugt und den Blues spielt, liefert er einen herzzerreißenden, gefühlvollen und einmaligen Sound, der komplett sein Eigen ist. Das ist der richtige, wahre, aber ungewöhnliche
Blues. Ob solo oder mit elektrischer Band ist der 1,95m Hühne stetig auf Tour und interpretiert seine eigenen Songs immer wieder neu, lässt die Slidegitarre aufheulen und versinkt tief in seiner Musik. Da flüstert, ja haucht er seine Texte mal leise ins Mikrofon, bevor er sie laut, ohne Verstärkung shoutet und legt dabei einen Bann über sein Publikum, der bis zum letzten Song anhält. Man vergisst schnell, dass Joe selten ein Wort an sein Publikum richtet, was zählt, sind seine Songs über Liebe, Verdruss, Hoffnung und Glaube. Wenn dann der „Sleeping Giant Blues“ angeschlagen wird, hört man, dass hier etwas ganz großes wach geworden ist. Mit Bad Temper Joe ist die Zukunft des deutschen Blues gesichert.

Them Dirty Roses Parken Übernachten Essen ÖPNV
ThemDirtyRoses
Real Music Konzert
Sa
07.04.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
GRRB2_160x160_n
The Goat Roper Rodeo Band (GB)

Cosmic Country Blues
Zwei alte Gitarren, ein Upright Bass und eine Kiste voll mit herrlichen Melodien, das ist die Goat Roper Rodeo Band. Die drei sympathischen Musiker kommen aus dem Norden von Wales, sind ständig auf Tour und in den Kneipen und Clubs von UK und in Europa zu Hause. Sie haben es einfach drauf, wunderschöne Melodien zu kreieren, diese mit einem herrlichen 3-stimmigen Gesang ins Gehör zu bringen und jeden Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. Wirklich ganz großes Kino! Sie musizieren und leben nach dem Motto: "Weniger ist mehr!" Hier werden Erinnerungen an das einzigartige Konzert von Session Americana wach. Dieses Konzert ist besonders für die Art Musikfans geeignet, die gute herz- und handgemachte Musik lieben. Die Melodienvielfalt von der Goat Rope Rodeo Band ist einzigartig und bietet für jeden etwas. Ob rockig oder baladesk, es geht ins Ohr (bleibt als Wurm darin hängen) und ins (Tanz)Bein.

The Goat Roper Rodeo Band Parken Übernachten Essen ÖPNV
GRRB2_80x80_t
Real Music Konzert
Sa
21.04.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Gordie-Jaxon
Gordie Tentrees & Jaxon Haldane (CA)

Alternative Country, Americana
Gordie Tentrees ist kein Unbekannter für unsere treuen Stammgäste. Er spielte schon mit verschiedenen Partner im Club und kommt diesmal mit seinem neuen Musikerkollegen Jaxon Haldane. Sein Album „Less is more“ war ein riesiger Erfolg: in den internationalen Folk/Roots-Charts war es zweimal in Folge „Canadian Album of the year.“ Im Oktober wird es über Greywood Records in Europa re-released. Im April 2018 ist der sympathische Kanadier auf Tour in Europa und wird seine Alternative Country-/Folk Rock-Songs unter die Leute bringen. Mitbringen wird er dann ein neues Live-Album, das ebenfalls über Greywood veröffentlicht und promotet wird.
Dieser musikalische Abend wird etwas ganz besonderes werden, da wir gleich zwei weitere Singer/Songwriter im Programm haben und diese ebenfalls aus Kanada kommen. Man könnte sagen es gibt einen "Canadian Acoustic Evening" :-)
Das Line-Up sieht wie folgt aus:

  • Jaxon Haldane
  • Rob Moir
  • Adam Wendler
  • Gordie Tentrees & Jaxon Haldane

Also vier Auftritte von verschiedenen Künstlern, da ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei.

Support:
Adam Wendler (CA)

Country, Folk, Singer/Songwriter
Eine einzigartige Stimme, eingängige Melodien angereichert mit gefühlvollen Texten und untermalt von anspruchsvollem Gitarrenspiel - das ist Adam Wendler. Vor Kurzem erst hat der 25-jährige Singer-Songwriter Adam Wendler aus Kanada sein zweites
Solo-Album mit dem Titel 'Never Go Unknown' veröffentlicht. Nach der Schule verschwendete Adam nicht viel Zeit, sondern fing direkt damit an, seinen lang gehegten Traum zu verfolgen. Er entschied sich gegen ein Psychologiestudium und für die Musik. Er fasste den Entschluss, die Welt mit seiner Gitarre Lucy zu bereisen und stieg kurzerhand in ein Flugzeug nach Europa. Dort reiste er umher und verdiente sich mit Straßenmusik sein Geld. Anschließend verschlug es ihn nach Neuseeland wo er ein Jahr lang lebte und sich ganz seiner Kunst widmete, insbesondere um seinen, inzwischen für ihn typischen, Gitarrenstil zu perfektionieren. Seine vielen Reisen geben Adam immer wieder viel Stoff für neue Songs und auch 'Never Go Unknown' zeugt wieder von Adam's Fähigkeit, seine Erlebnisse in eingängigen Songs zu verarbeiten. Das neue Album hat dabei für jeden Geschmack etwas zu bieten und erstreckt sich von langsamen Balladen bis hin zu schnelleren Indie-Pop-Songs! Adam lebt derzeit in Berlin und tourt diesen Sommer mit 'Never Go Unknown' durch Deutschland, nachdem er im Juni den radioeins-Wettbewerb 'The Next Big Thing' gewonnen hat.

Support:
Rob Moir (CA)

Folk Noir, Singer/Songwriter

Gordie Tentrees & Jaxon Haldane Parken Übernachten Essen ÖPNV
Gordie-Jaxon
Real Music Konzert Highlight
Sa
28.04.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Trapper-Schoepp-9_160x106_n
Trapper Schoepp & Band (USA)

Rock, Americana
Wer ist Trapper Schoepp? Neben dem ungewöhnlichen Namen sieht er aus wie ein Teenager aus der Highscool. Aber dieser Typ ist einfach unglaublich! Solch eingängige Melodien, durchweg mit Ohrwurmcharakter, hört man nicht allzu oft. Da bleibt man hängen und bekommt nicht genug. Das ist faszinierend, beeindruckend, Begeisterung weckend und jede Menge Spaß und gute Laune verbreitend. Bisher hat es der aus Milwaukee, Wisconsin (USA), stammende Singer/Singwriter auf 5 CD Veröffentlichungen gebracht und die Bewertungen bei Amazon dazu sind ein gutes Kriterium für die Qualität seiner Musik- durchweg immer 5 Sterne! Bei dieser Show wird jeder der sich für gute handgemachte und einprägsame Rockmusik interessiert definitiv auf seine Kosten kommen, versprochen!

Trapper Schoepp Parken Übernachten Essen ÖPNV
Trapper-Schoepp-9_80x53_t
Real Music Party
Do
10.05.
Einlass: 10:00
Beginn: 10:00
Bierglas-Wolfheads_160x190_n
Männertagsparty mit Live Music
The Wolfheads

Rock, Oldies
Stimmung, Spaß und viel Musik verspricht die Real Music Männertagsparty, bei welcher selbstverständlich auch Frauen herzlich willkommen sind. Live Musik den ganzen Tag und das bei freiem Eintritt!!!
Es stehen wieder The Wolfheads auf der Bühne und werden mit Oldies und guter Rockmusik unsere Besucher begeistern.


Live Music und Open Stage!

Musiker und Hobbymusiker sind willkommen. Wer ein Instrument spielt und ein Lied zum Besten geben möchte, kann dies gerne auf unserer Männertagsparty tun.

 

!!! Eintritt frei !!!

Einlass ab 10 Uhr!

Parken Übernachten Essen ÖPNV
Bierglas-Wolfheads_82x97_t
Real Music Konzert Highlight
Sa
19.05.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
StacieBand_160x103_n
Stacie Collins & The Al-Mighty Three (USA)

Southern Rockin' Harp-Howlin' Twang-Bangin' Rock'n'Roll
Stacie Collins kommt wieder!
Bei keiner Band gab es so eine grosse Nachfrage bei unserem Publikum wie bei Stacie & Co. Das auch ganz zu Recht, denn Stacie hat's einfach drauf und kann das Publikum durch ihre natürliche und freundliche Art sofort begeistern. Die absolut ansteckende Gute-Laune-Musik kommt dazu und fertig ist ein Konzert-Highlight bei dem jeder Besucher garantiert auf seine Kosten kommen wird. Astreiner Country Rock mit Rock'n'Roll, Southern-Feeling und Blues-Einflüssen. Kein Wunder, spielt doch Ehemann und Basser Al Collins bei Jason & The Scorchers und hat Stacie live gerne bestbekannte Gitarristen der Szene wie z.B. Ken McMahan, Warner E. Hodges (Jason & The Scorchers, Homemade Sin) oder Dan Baird (Georgia Satellites, Homemade Sin) auf der Bühne. Und Dan Baird hat alle ihre CDs produziert, das kann ja nur gewaltig abgehen.

Hier noch die Bio von Stacie Collins:
Stacie Collins hört das jeden Abend. Immer das Gleiche.
“Immer und immer wieder bekomme ich das zu hören: Ich habe noch nie gesehen, dass eine Frau sowas macht”, sagt Collins. Meistens lächelt sie einfach und sagt “danke”, nachdem sie Shows beendet hat, in denen sie und ihre Mundharmonika geheult und gestöhnt haben, in denen sie mehrere Stunden lang intensiven, aufregenden, jung machenden, wilden Rock'n'Roll geboten hat.

Support:
Railroad

Boggie Rock'n'Roll
Sie nennen sich "Bad Boys Of Boogie"! Inspiriert und beeinflusst von Bands wie The Georgia Satellites, Thin Lizzy, Rose Tattoo, The Four Horsemen, AC/DC, Rhinobucket, 70's Status Quo …., hat Railroad seinen ganz eigenen Sound kreiert. Den "Railroad Boogie"!
Nach den Veröffentlichungen der Studio Alben wie "Where To Go" (2007), "something good" (2009) einem "dreckigen"(keine overdubs) Live Album "….on the run….live in the Netherlands!" (2011) gipfelte die Entscheidung, zu dritt weiter zu gehen in dem Album "RAILROAD", welches im März 2015 veröffentlicht wurde. Die Band selber nennt es ihr Debütalbum! Gitarren und Gesang wurden im eigenen "Live Wire Studio" in den Niederlanden aufgenommen, Drums und Bassgitarre sind im "Evolution Studio", Hamburg aufgenommen und das Ganze wurde dann von Nico Klaukien gemixt. Olman Viper übernahm das Mastering im "Hertzwerk Studio", Hamburg! Railroad ist eine Band, die eine Menge Live Erfahrung bei unzähligen Auftritten in ganz Europa gesammelt hat. Die Band ist im Stande, innerhalb kürzester Zeit, das Publikum mitzunehmen auf einen wilden Rock'n'Roll Ritt!!

Stacie Collins Parken Übernachten Essen ÖPNV
StacieCollis-press-2_82x123_t
Real Music Konzert Highlight
Sa
26.05.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Band Of Heathens
The Band Of Heathens (USA)

Americana, Roots Rock
10 Jahre ist es bereits her, das die Band Of Heathens im Real Music Club zu Gast war. Damals war sie noch ein Geheimtipp, heute zählt sie zu den angesagtesten Bands in Texas/USA. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dieses Konzert-Highlight im Real Music Club anbieten zu können. Band Of Heathens spielen Americana in allen Facetten in höchster Perfektion. Entstanden ist die Band aus befreundeten Singer/Songwritern ähnlich wie US Rails oder The Resentments. Jeder Musiker ist für sich schon ein Erlebnis, alle zusammen sind sie etwas ganz Besonderes. Dies werden sie eindrucksvoll im Real Music Club unter Beweis stellen.
Blue Rose schrieb damals zu BoH:
Ganz eindeutig sind THE BAND OF HEATHENS derzeit die stärkste neue Kraft für handgemachten Roots Rock auf Singer/Songwriter-Basis in Texas und sicher nicht nur da! Jeder spricht über sie, vor allem in Austin und Umgebung. Und bald hoffentlich auch hier in Deutschland und Europa. Wovon wir felsenfest überzeugt sind - keine neue Band hat es uns in den letzten Jahren so angetan wie diese exquisite Truppe. In den nur zwei Jahren seines Bestehens hat es das vielseitig talentierte Quintett geschafft, sich den Status einer lokalen Live-Legende mit Potenzial für eine große Zukunft zu erspielen und unzählige Awards abzuräumen - so wurden sie in 2007 vom "Austin Chronicle" bei den renommierten "Austin Music Awards" zum Sieger im Bereich "Best New Band" gekürt, lagen in vielen anderen Gruppen- und Einzelkategorien weit vorne (wie etwa Platz 2 bei "Band of the Year" hinter Asleep At The Wheel und noch vor Reckless Kelly).

Band Of Heathens Parken Übernachten Essen ÖPNV
band-of-heathens_80x61_t
Real Music Konzert
Sa
16.06.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Jessica Laynn
Jessica Lynn (USA)

Country Rock, Country
Wir machen es nochmal! Jessica Lynn war bereits im August 2017 bei uns zu Gast und hat ein phantastisches Konzert gespielt. Glücklicherweise ist ihr Marktwert noch nicht so schnell gestiegen wie vermutet, deshalb verkünden wir voller Freude ein weiteres Konzert mit Jessica Lynn.

Sie wird gehandelt als Nachfolgerin von Shania Twain und gilt als der neueste Star der Countrymusic. Jessica Lynn ist auf dem besten Weg, sich als feste Größe im hart umstrittenen Musik-Geschäft zu etablieren. Sie teilte die Bühne bereits mit Brad Paisley, Keith Urban, Tim McGraw, Hank Williams Jr., The Band Perry, Thompson Square, Jake Owen, Sammy Kershaw, Clint Black, Montgomery Gentry, Phil Vassar u.a. Im letzten Jahr war Jessica zusammen mit der Country Legende Jo Dee Messina auf Tour und kürzlich hatte sie die Ehre, das Konzert der “Königin der Country Music” selbst, Loretta Lynn, zu eröffnen. Ihre energiereiche, dynamische und lebendige Show hat prächtige Rezensionen von Kritikern weltweit bekommen. CBS National Evening News bescheinigte ihr eine "Raketenkraft" und ihr frischer und einzigartiger Sound mache Sie zu einer wahren Besonderheit innerhalb ihres Genres. Deshalb freuen wir uns ganz besonders, dieses Konzert-Highlight im Real Music Club anbieten zu können. Jessica tourt mit ihrer Band durch Europa und eröffnet z.B. in Frankreich die Show von ZZ Top. Außergwöhnlich ist auch die Besetzung ihrer Band mit insgesamt sieben Musikern.

Jessica Lynn Parken Übernachten Essen ÖPNV
Jessica Laynn
Real Music Konzert
Sa
30.06.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Captain Ivory
Captain Ivory (USA)

Greasy Rock'n'Roll And Motor City Soul
Kapitän Ivory ist eine fünfköpfige Rockband, die einen klasse Gesang, schmutzige Blues-Gitarren-Riffs und eine Rhythmusgruppe kombinieren, die zu begeistern wissen. Hier versteht sich jemand als Verbindung aus Nashville und Detroit, also Rock und Soul, was sich unterm Kopfhörer wahrgenommen schlichtweg als Classic Rock mit origineller Note bezeichnen lässt. CAPTAIN IVORY erobern die Herzen der Fans indes aufgrund ihres anheimelnden Sängers und zwingenden Songmaterials, egal was man von der Schwemme an Bands dieser alles und nichts sagenden Stilistik hält. In den Sinn kommen beim Hören dieses Einstands immer wieder MOTHER TONGUE zu ihren besten Zeiten, und so seltene wie tolle Gruppen kann es quasi nicht oft genug noch einmal geben. Davon zeugt das funky schmatzende, aber dennoch so gelassen wie alle anderen acht Stücke klingende "Bottle & A Penitentiary" im Besonderen, aber wie gesagt: Diese Scheibe ist als ganze verschreibungspflichtig, der instrumentale Schmiss bei aller Relaxtheit (die slowe Ballade "Here You Are") hoch ("Quiet Casualties", ein subtiler Antreiber mit schwindlig machender Melodie), und das Textmaterial mehr als bloße Zurkenntnisnahme wert. Stilistisch setzen sich CAPTAIN IVORY obendrein keine Grenzen, auch wenn sie klare Wurzeln haben, sodass man Südstaaten-Stomp mit Indie-Käsigkeit kombiniert zu hören glaubt ("Truth When You Lie") oder sich Slide-Blues mit Gospel-Anwandlungen ergötzt ("Six Minutes To Midnight"). Wunderliches, überdurchschnittliches Album, das.
FAZIT: CAPTAIN IVORY musizieren mit viel Liebe fürs Detail am Mississippi vorbei in urbane Gefilde, schütteln dabei die Mähne oder nicken mit dem Kopf und wackeln mit dem Hintern. Wer da ruhig bleibt ist taub!

Captain Ivory Parken Übernachten Essen ÖPNV
Captain Ivory
Real Music Konzert
Sa
06.10.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Delta Moon
Delta Moon (USA)

Swamp Rock, Delta Blues, Southern Rock, Roots Rock
Delta Moon präsentieren unwiderstehlichen, unvergleichbar herrlichen Louisiana-, Delta-, Roots-, Southern-, Swamp-, Blues-Rock auf allerhöchstem Niveau. Die beiden Gründer der Band Tom Gray und Mark Johnson beherrschen die Slide-Gitarre wie kein anderer und verbreiten mit ihrer Musik ein Feeling, wie man es nur ganz selten erlebt. Der Song “Money Changes Everything” stammt aus der Feder von Tom Gray und ist durch Cindy Lauper zum Hit geworden. Ein Real Music Konzertabend der Extraklasse ist garantiert.
Delta Monn sind:
Tom Gray - Lap steel guitar, vocal
Mark Johnson - Bottleneck slide guitar
Franher Joseph - Bass, background vocals
Darren Stanley - Drums

Delta Moon Parken Übernachten Essen ÖPNV
Delta Moon
Real Music Konzert
Sa
13.10.
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Banditos
Banditos (USA)

Country Rock, Roots Rock, Blues Rock

Baditos Parken Übernachten Essen ÖPNV
Banditos
 

Kontakt

Bannner_App_2_134x320

banner_bilderarchiv_137x178

Gutschein

Newsletter

Empfehlen

 
© Copyright 2014 - Real Music
Bild [n] von [m]